PM: Kann Teisendorf seine starke Form bestätigen?

Letztes Heimspiel vor dem Winter: SGRRG empfängt Teisendorf

+
Glückt für die SGRRG ein erfolgreicher Heimabschluss?

Reichertsheim - Die letzte Partie vor heimischem Publikum im Kalenderjahr 2019 findet am Samstag, den 16.11.2019 auf der Sportanlage in Ramsau statt. Die SG aus Reichertsheim-Ramsau-Gars wird dann gegen den TSV 1895 Teisendorf antreten. Das Spiel beginnt um 15:30.

Am letzten Spieltag endete für die SGRRG eine Durststrecke von fünf Spielen ohne Sieg. Beim TSV Ebersberg gelang ein 2:0 Erfolg. Dabei zeigte die Spielgemeinschaft eine gute Leistung. Dies fand auch das SG-Trainerduo Michael Ostermaier und Elvis Nurikic nach dem Spiel: „Wir sind kompakt gestanden und haben zu Null gespielt. Wir sind geduldig geblieben und haben ihm richtigen Moment zugeschlagen.“ 

Weitere positive Nachrichten gibt es bei den Verletzten der SGRRG zu berichten. Kapitän Christian Bauer kehrte gegen Ebersberg mit einem Kurzeinsatz auf das Spielfeld zurück. Auch sein Abwehrkollege Thomas Schaberl konnte das Mannschaftstraining voll mitmachen und könnte möglicherweise in den Spielbetrieb einsteigen. Zudem wird Max Wieser dem Trainerteam eine weitere Alternative über die Flügel geben.

Teisendorf steckt aktuell mitten im Abstiegskampf. Nach 16 gespielten Partien fehlen der Mannschaft von Andreas Brandl fünf Zähler zum rettenden Ufer und vier Punkte auf den Relegationsplatz. Dennoch trügt der Schein. Derzeit zählt der TSV zu den gefährlichsten Teams der Liga. In den letzten vier Partien gewann Teisendorf drei Mal und erkämpfte sich gegen Freilassing ein 1:1 Unentschieden. In bestechender Form zeigte sich dabei Daniel Köck. Der junge Mittelfeldspieler erzielte vier Treffer und verhalf damit seinem Team zu wichtigen Siegen gegen Dorfen (3 Tore) und Waldkraiburg (1 Tor).

Die SGRRG will sich von den heimischen Fans gebührend verabschieden und wird noch einmal alles geben müssen, um gegen den TSV Teisendorf als Sieger vom Platz gehen zu können.

_

Pressemitteilung SGRRG

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Kommentare