Kastl siegt beim Sportbund

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Weiter warten auf den ersten Sieg heißt es für die zweite Mannschaft des SB/DJK Rosenheim in der Fußball-Bezirksliga Ost. Gegen den TSV Kastl gab es eine 2:3-Heimniederlage. Für Aufsteiger Kastl waren es hingegen die ersten Punkte in der Bezirksliga.

Besser hätte das Spiel für den Neuling gar nicht beginnen können. Rund 50 Sekunden waren gespielt, als der Ball zum ersten Mal im Rosenheimer Gehäuse lag. Philipp Grothe hatte getroffen, nachdem die komplette SBR-Defensive noch im Tiefschlaf war. Danach ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, für den SBR vergaben Sebastian Niesner und Alban Obri, später auch David Kurz die besten Möglichkeiten, auf Kastler Seite scheiterte Dominik Grothe. Nach einer guten halben Stunde fiel dann das 0:2 durch einen Kopfball von Lorenz Schuster, der sich die Ecke aussuchen konnte.

Nach dem Wechsel zeigte sich die SBR-Mannschaft deutlich verbessert, aber erneut vergaben Kurz und Obri gute Chancen. Auf der anderen Seite verhinderte Torwart Simon Rott das dritte Gegentor gegen Dominik Grothe. Dann klappte es doch beim SBR: Zunächst traf Kurz nach hervorragender Hamza-Vorlage zum Anschluss, dann köpfte Obri eine Rechtsflanke ins lange Eck zum Ausgleich. Die Freude währte aber nur kurz: Philipp Grothe erzielte den dritten Kastler Treffer mit dem nächsten Gäste-Angriff und besiegelte damit die zweite Heimniederlage des SBR hintereinander.

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare