Keine Tore in Töging

Ohne Treffer blieb die Partie zwischen Töging und der SBR-Reserve. Vor allem die Reichenberger-Truppe ließ den letzten Siegeswillen vermissen und musste sich so mit einem Remis zufrieden geben. Die ersten Chancen im Spiel hatten die Gäste aus Rosenheim: Nach einer Viertelstunde konnte sich Schmid schön durchsetzen und Maierbacher in Szene setzten, doch dessen Schuss strich über den Querbalken. Nur fünf Minuten später setzte sich Schmid im Laufduell gegen Tögings Wagner durch, lief alleine auf Torhüter Taube zu, scheiterte aber mit seinem Flachschuss. Die Hausherren boten in der ersten Halbzeit Magerkost und kamen bis zur 40. Minute nur einmal gefährlich vors Tor, als Wagner einen Freistoß von Giesecke über das Gehäuse köpfte. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel wachten die Gastgeber dann endlich aus ihrer Lethargie auf und hatten gleich zwei große Chancen: Zunächst scheiterte Baßlsperger nach einer Flanke von Berg an Torhüter Zmugg, ehe er es  fünf Minuten später nicht besser machte und den Ball nach einem feinen Zuspiel von Sturmkollege Baßlsperger nicht am SBR-Torhüter vorbei brachte. In der zweiten Halbzeit erwischten wieder die Gäste den besseren Start. Nach einer Minute im zweiten Abschnitt setzte sich Reichmacher auf dem Flügel toll durch und brachte den Ball scharf in die Mitte, wo Torhüter Taube aber zur Stelle war und Zentimeter vor dem heranstürmenden Schmid klären konnte. Da Töging nun auch nach vorne spielte, nahm die Partie etwas an Fahrt auf. In der 50. Minute konnte Torhüter Zmugg seine Klasse zeigen, als er einen Distanzschuss von Berg zur Ecke abwehren konnte. Töging übernahm nun die Kontrolle und drängte die Rosenheimer in die Defensive. Ein Tor sollte aber nicht mehr fallen, da die Hausherren selbst beste Möglichkeiten liegen ließen.

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Kommentare