Freilassinger stellen sich neu auf

Neuer Trainer für die ESV-Zweite: Auer wird Nachfolger von Sadowski

+
Xaver Auer soll als neuer Trainer der 2. Mannschaft das Team zum Aufstieg in die A-Klasse führen.

Freilassing - Branislav Aleksic und Albert Deiter bilden in Zukunft das Trainergespann in der 1. Mannschaft des ESV Freilassing. Auch in der 2. Mannschaft gibt es eine Veränderung auf der Trainerbank, Xaver Auer wird Nachfolger von Karl-Heinz Sadowski.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Titelaspirant der B-Klasse 6, ESV Freilassing II, rüstet sich ebenso wie die Bezirksliga-Elf der Eisenbahner für die Zukunft, allerdings nicht ganz freiwillig. Denn auf der Kommandobrücke der Zweiten gibt es zum Trainingsstart am 27. Juli Veränderungen. 

Bisheriger Trainer Karl-Heinz Sadowski hat der sportlichen Leitung vor Kurzem mitgeteilt, dass er nun doch die Eisenbahner sofort verlassen möchte. Wir bedanken uns bei Karl-Heinz und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

"Das Gesamtpaket hat uns überzeugt”

Somit wurde die geplante Ausrichtung mit sofortiger Wirkung umgesetzt. Xaver Auer, bisheriger Co-Trainer bei der Esten, übernimmt die Mannschaft, ihm zur Seite steht Konstantin Potzkov. Beide sind, trotz ihrer jungen Jahre, Ur-Eisenbahner und gehen die neue Aufgabe bereits mit Vollgas an. Wir wünschen dem neuen Trainerteam Gutes gelingen, verbunden mit viel Freude mit der Mannschaft und Erfolg zum Erreichen des Ziels Aufstieg.

“Nach der notwendigen Trainer-Rochade bei der Zweiten, hatten wir aktuellen Bedarf die Position des Co-Trainers, bis mindestens Winter neu zu besetzten. Mit Goran Roksandic kommt ein alter Fuchs, der sich zukünftig auch mehr im Trainerwesen sieht. Das gibt ihm jetzt die notwendige Plattform. Zusätzlich steht er uns auch als Innenverteidiger zur Verfügung und möchte sich in der Jugendarbeit einbringen. Das Gesamtpaket hat uns überzeugt.” sagte ESV-Sportlicher Leiter Helmut Fraisl.

Pressemitteilung ESV Freilassing



Top-Artikel der Woche: Bezirksliga Ost

Freilassings Krojer: „So wie entschieden worden ist, ist es die fairste Variante“
Freilassings Krojer: „So wie entschieden worden ist, ist es die fairste Variante“
Bad Endorfs Stowasser: „Die zusätzlichen Spiele kann man schon als Schmankerl sehen“
Bad Endorfs Stowasser: „Die zusätzlichen Spiele kann man schon als Schmankerl sehen“
Saaldorfs Hafner: „Wir wollen auch im Ligapokal etwas reißen“
Saaldorfs Hafner: „Wir wollen auch im Ligapokal etwas reißen“
Bruckmühls Kobl: „Die grätschfreudigen Spieler haben das direkt ausgenutzt“
Bruckmühls Kobl: „Die grätschfreudigen Spieler haben das direkt ausgenutzt“

Kommentare