4:1 gegen Oberbergkirchen und 3:1 gegen Reischach

Vor Liga-Auftakt gegen Saaldorf: Buchbachs U23 landet noch zwei Siege

Fußball (Symbolbild)
+
Fußball (Symbolbild)

Buchbach - Die U23 des TSV Buchbach hat sich mit zwei Testspielsiegen auf den Start in die Punkterunde der Fußball-Bezirksliga Ost eingestimmt, den die Rot-Weißen am kommenden Sonntag um 15 Uhr mit dem Heimspiel gegen den punktgleichen SV Saaldorf bestreiten.

Am Mittwoch, den 9. September, setzte sich das Team von Trainer Markus Nistler mit 4:1 gegen den Kreisklassisten SV Oberbergkichen durch, am Samstag gab es einen 3:1-Erfolg beim Kreisligisten TSV Reischach.

Bircan erzielte gegen Oberbergkirchen einen Hattrick

Am Mittwoch gelang Alexander Linner der Führungstreffer, als er nach einem Alleingang in den Strafraum marschierte und mit dem linken Fuß ins lange Eck traf (15.). Der Ausgleich der Gäste ließ aber nicht allzu lange auf sich warten, denn in der 28. Minute sah die Abwehr des Bezirksligisten bei einem hohen Ball nicht allzu gut, Matthias Viellehner ließ sich nicht lange bitte und versenkte die Kugel.

Die Buchbacher taten sich in der Folge nicht leicht und mussten bis zur 76. Minute warten, ehe Ali Bircan nach einer Ballstafette über Linner und Leo Abazaj das 2:1 durch Ali Bircan bejubeln konnten, der aus 16 Metern souverän traf. Bircan war es auch, der den dritten Treffer nach einem Fersler von Abazaj im Strafraum erzielen konnte (87.) und auch das 4:1 ging auf das Konto von Bircan, der in der 89. Minute einen an Alexander Zehentmaier verursachten Strafstoß verwandeln konnte.

„Die erste Hälfte in diesem Derby war sehr körperbetont, es gab viele Fouls, die aber alle im Rahmen waren. Da haben wir uns schwer getan zu unserem Spiel zu finden, das war in der zweiten Hälfte deutlich besser und so haben wir auch noch klar gewonnen“, bilanzierte Co-Trainer Daniel Süßmaier. 

Nach 0:1-Rückstand: Buchbach dreht die Partie gegen Reischach

Am Samstag mussten die jungen Buchbacher ab der 22. Minute einem Rückstand hinterherlaufen, als die Reischacher nach einem Ballverlust an der Mittellinie schnell umgeschaltet haben und Fabian König aus abseitsverdächtiger Position das 1:0 erzielte. Der Ausgleich ging dann in der 58. Minute auf das Konto von Denis Rexhepi: Lukas Sehorz marschierte nach einem Flugball von Felix Breuer aufs Tor der Hausherren, scheiterte jedoch, ehe Rexhepi den Abpraller einschieben konnte. Eine Minute später kratzten die Reischacher einen Kopfball von Moritz Sassmann noch von der Linie, doch Linner traf im zweiten Nachsetzen mit einem ebenso platzierten wie druckvollen Kopfball.

Die endgültige Entscheidung dann bereits in der 63. Minute, als Sassmann nach Ecke von Linner von einem Torwartfehler profitierte. Zwei Wermutstropfen gab es freilich auf Seiten der Buchbacher, denn bereits in der Anfangsphase musste Alexander Weinzierl mit einer stak blutenden Nasenprellung vom Platz, auch Zehentmaier erlebte wegen einer Sprunggelenksverletzung den Halbzeitpfiff nicht mehr auf dem Platz.

Am Sonntag wird es gegen Saaldorf ernst

Wie schon gegen Oberbergkirchen steigerten sich die Buchbacher nach dem Wechsel klar, konnten läuferisch ein Zahn zulegen und standen dann auch kompakter – insgesamt eine ordentliche Gegneralprobe, jetzt stehen in dieser Woche noch drei Einheiten auf dem Programm, ehe es am Sonntag gegen den SV Saaldorf ernst wird.

MB     

Kommentare