BFV entscheidet am Freitag über den Spielbetrieb

"Ein Spieler steht unter Coronaverdacht" - Waldkraiburg gegen Aschheim abgesagt

+
Winter-Neuzugänge des VfL Waldkraiburg: Erhan Yazici, Mia Robin, Berat Uzun, Josip Kis, Waldemar Miller (v.l.).

Waldkraiburg - Nach gut drei Monate fußballfreier Zeit wollte der VfL Waldkraiburg am kommenden Samstag in das Jahr 2020 starten. Doch das Spiel gegen den FC Aschheim musste aufgrund eines Coronaverdachts abgesagt werden.

Update, Freitag (13. März), 9.05 Uhr - Spielabsage

Der VfL Waldkraiburg wolle mit neuer Euphorie in die Rückrunde starten. Doch nun wurde dem Tabellenschlusslicht in der Bezirksliga Ost ein Strich durch die Rechnung gemacht.  "Das Spiel wurde abgesagt. Beim FC Aschheim steht ein Spieler unter Coronaverdacht", teilt der Vfl mit.


Derzeit werden immer mehr Spiele aufgrund des Coronavirus abgesagt. Beim SV Erlbach gibt es einen Spieler, der unter Coronaverdacht steht. Der Bayerische Fußballverband entscheidet am Freitagvormittag, ob der Spielbetrieb am Wochenende stattfinden kann.

Erstmeldung

Der Klassenerhalt ist theoretisch noch möglich, die vordergründigen Ziele für die Rückrunde sind jedoch andere. Nach einer enttäuschenden Hinrunde und dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga Ost sind die Verantwortlichen beim VfL im Winter tätig gewesen und haben fünf neue Spieler verpflichtet. Mit Erhan Yazici, Waldemar Miller und Berat Uzun gleich drei alte Bekannte. Yazici spielte bereits von 2010 bis 2012 für die Industriestädter, Miller von 2011 bis 2013 und Berat Uzun von 2017 bis 2019. Mit Robic Miha und Bis Josip gelang es den Waldkraiburgern zwei weitere Spieler zu verpflichten, welche auch langfristige Leistungsträger des VfL werden sollen. „Wir wollen mit diesem Kader in die nächste Saison gehen“, bestätigt der sportliche Leiter Hartmut Föhlinger, im Falle des Abstiegs in die Kreisliga. 


Aktuell belegt der VfL Waldkraiburg den letzten Platz der Bezirksliga Ost und hat 15 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Bei noch zehn ausstehenden Spielen, wäre der Klassenerhalt ein echtes Wunder. „Das Ziel für die Rückrunde ist es, wieder Spaß am Fußball zu haben und den ein oder anderen Sieg einfahren,“ so der Cheftrainer Anton Weichhart. Die Vorbereitung zeigte bereits einen positiven Verlauf. Nach einer Niederlage gegen den Landesligisten aus Ampfing folgten Siege gegen Reischach, Mehring und Neumarkt-St. Veit. Auch das Trainingslager in Kroatien war sehr erfolgreich und sorgte neben der sportlichen Vorbereitung auch für eine gute Stimmung in der Mannschaft. 

Zum Auftakt der Bezirksliga im Jahr 2020 empfängt der VfL Waldkraiburg den FC Aschheim. Die Mannschaft aus dem Münchner Umland belegt den elften Tabellenplatz mit 22 Punkten. Mit einem Sieg könnten die Waldkraiburger den positiven Schwung in die Punktrunde mitnehmen und den Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde legen. Anstoß im Jahnstadion ist am Samstag, 14. März, um 13 Uhr.

Pressemitteilung VfL Waldkraiburg




Kommentare