Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehemaliger Regionalliga-Torwarttrainer des TSV 1860 Rosenheim

Prominenter Neuzugang für das Trainerteam des TSV Brannenburger

Der sportlicher Leiter Marc Wolf freut sich, Stefan Kotisch in seinem Team begrüssen zu können
+
Der sportlicher Leiter Marc Wolf freut sich, Stefan Kotisch in seinem Team begrüssen zu können.

Marc Wolf, sportlicher Leiter beim TSV Brannenburg, ist ein Transfer-Coup gelungen. Nach Abgang des bisherigen Torwarttrainers Dieter Kaufmann gelang es ihm, die entstandene Lücke hervorragend zu füllen.

Brannenburg - Der TSV Brannenburg, aktuell auf dem ersten Platz in der Kreisklasse, bekommt mit Stefan Kotisch eine absolute Verstärkung für das Trainerteam. Der letztjährige Regionalliga-Torwarttrainer des TSV 1860 Rosenheim beendete nach vielen Jahren sein Engagement bei den Oberbayern und schließt sich nun dem Kreisklassisten an.

Debüt bereits am Sonntag?

Kotisch bringt reichlich Erfahrung mit, war er doch auch lange Jahre Jugend-Torwarttrainer der Münchner Löwen, und wird sich dem TSV als großer Glücksfall erweisen. Bereits am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den SV-DJK Kolbermoor könnte er sein „Debüt“ bei den Brannenburgern geben.

gz

Kommentare