63-Jähriger kehrt zum SVS zurück

SV Schloßberg stellt Trainer für die neue Saison vor

+
Helmut Faber wird zur neuen Saison Trainer vom SV Schloßberg.
  • schließen

Stephanskirchen - Der SV Schloßberg hat einen neuen Trainer gefunden. Ab der neuen Saison übernimmt Helmut Faber wieder das Ruder bei den Grün-Weißen.

Neun Jahre lang war Helmut Faber Trainer beim SV Schloßberg, sowohl in der Jugend, als auch bei den Herren. Im Sommer 2016 gelang ihm mit der ersten Herrenmannschaft der Aufstieg in die Kreisliga, danach verließ er die Grün-Weißen. Nun ist er wieder zurück. Faber, der derzeit noch mit dem ASV Grassau in der Kreisklasse 1 um den Klassenerhalt kämpft, hat die Suche des SVS beendet und einem erneuten Engagement zugesagt.

Schloßberg will wieder "oben mitspielen"

Wie der SV Schloßberg Beinschuss.de mitteilte, sei die Entscheidung trotzdem nicht leicht gefallen, weil man noch mit anderen interessanten Trainern Gespräche führte, am Ende entschied man sich aber für den 63-Jährigen. Aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit verspricht man sich viel für die Zukunft und will im nächsten Jahr das Beste aus dem Team herausholen. Das Ziel für die kommende Saison ist klar definiert: Man will "oben mitspielen und so lange wie möglich im Aufstiegskampf mitmischen."

Enttäuschende Saison für den SVS

Die aktuelle Saison des SVS gleicht allerdings mehr einer Achterbahnfahrt. Zu Beginn der Spielzeit stand man noch im oberen Tabellendrittel, seitdem findet man sich im Mittelfeld der Tabelle wieder. Zuletzt musste SVS-Torwart Markus Zwigl gleich vier Mal hinter sich greifen, bei der 2:4-Niederlage gegen den Tabellenführer SV Pang. Aufgrund der anhaltenden sportlichen Talfahrt trennte man sich dann im Oktober 2018 einvernehmlich vom bisherigen Trainer Josef Grabmair, Andreas Schreffl übernahm das Amt und wird dies bis Saisonende noch ausüben.

Zwei Spiele stehen für die Schloßberger noch an: Kommenden Samstag gastiert der SV Nußdorf auf dem Sportplatz in Waldering und am letzten Spieltag geht es ausgerechnet zum ASV Grassau, der immer noch jeden Punkt zum Klassenerhalt benötigt.

_

dg

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Kommentare