Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1921 Bernau - ASV Flintsbach (3:2)

Flintsbach patzt bei Bernau

TSV 1921 Bernau - ASV Flintsbach (3:2)
+
TSV 1921 Bernau - ASV Flintsbach (3:2)

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte der ASV Flintsbach gegen den Gast kein Kapital schlagen und erlitt eine überraschende 2:3-Niederlage. Dem TSV 1921 Bernau gelang ein Husarenstreich, indem dem Favoriten eine Niederlage beigebracht wurde. Flintsbach war beim 3:1 als Sieger des Hinspiels hervorgegangen.

Die formschwache Abwehr, die bis dato 37 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Bernau in dieser Saison. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte die Heimmannschaft endlich wieder einmal drei Punkte. Das Team aus Bernau bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, zwei Unentschieden und acht Pleiten. Trotz der drei Zähler macht das Team der Gelb-Schwarzen im Klassement keinen Boden gut.

Der Angriff des ASV wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 35-mal zu. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den ASV Flintsbach, sodass man lediglich sieben Punkte holte. Sicherlich ist das Ergebnis für Flintsbach nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den dritten Rang. Als Nächstes steht für den TSV 1921 eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den TSV Neubeuern. Der ASV empfängt – ebenfalls am Samstag – den TV Feldkirchen.

Kommentare