Vorbericht: ASV Flintsbach - SV Tattenhausen

Behält Tattenhausen Rückenwind?

Kreisklasse 1
+
Vorbericht: ASV Flintsbach - SV Tattenhausen

Tattenhausen will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei Flintsbach punkten. Das letzte Ligaspiel endete für den ASV mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den SV Riedering. Am letzten Samstag holte der SVT drei Punkte gegen den SV Schechen (3:0). Nachdem der ASV Flintsbach sich im Hinspiel als keine große Hürde für den SV Tattenhausen erwies und mit 0:5 verlor, soll es im Rückspiel besser laufen für Flintsbach.

Der ASV befindet sich mit 24 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Die Bilanz der bisherigen Saison des Team im Zeichen des Falken kommt ausgeglichen daher: Jeweils sechs Siege, Unentschieden und Niederlagen hat man zutage gefördert. Die volle Punkteausbeute sprang für die Mannschaft aus der Herrschaft Falkenstein in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Tattenhausen belegt mit 33 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Mit 38 geschossenen Toren gehört der Sportverein Tattenhausen offensiv zur Crème de la Crème der Kreisklasse 1. Nach 16 Spielen verbucht der Sportverein aus Tattenhausen zehn Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Der SV aus Tattenhausen tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Besonderes Augenmerk sollte der ASV Flintsbach auf die Offensive des SVT 1968 legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht die Wood-for-Fun-Elf als Favorit ins Rennen. Flintsbach muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den SVT zu bestehen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare