Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ASV Flintsbach - TV 1909 Obing (2:2)

Flintsbach kämpft sich zum Punkt

Kreisklasse 1
+
ASV Flintsbach - TV 1909 Obing (2:2)

Obwohl Flintsbach auf dem Papier der klare Favorit war, kam das Team im Zeichen des Falken gegen den TV 1909 Obing nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des ASV. Doch die Erwartungen erfüllten sich nicht.

Andreas Kochenburger brachte Obing in der siebten Minute nach vorn. Der Turnverein aus Obing machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Oliver Zizler (8.). Thomas Astner verkürzte für den ASV Flintsbach später in der 22. Minute auf 1:2. Für das zweite Tor der Mannschaft aus der Herrschaft Falkenstein war Magnus Kraus verantwortlich, der in der 33. Minute das 2:2 besorgte. Weitere Tore gelangen bis zur Halbzeit keinem der Teams und so ging es mit einem unveränderten Stand in die Kabine. Mit einem Wechsel – Lorenz Huber kam für Kraus – startete Flintsbach in Durchgang zwei. Der TVO wähnte den Sieg bereits in trockenen Tüchern, als dem ASV Flintsbach die Kehrtwende gelang und er den Rückstand folglich noch egalisierte.

Bei Flintsbach präsentierte sich die Abwehr angesichts zehn Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (15). Der Verein mit dem Falken im Wappen bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz vier. Nur einmal gab sich der Allgemeine Sportverein aus Flintsbach bisher geschlagen.

Der TV 1909 Obing befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Vier Spiele und noch kein Sieg: Der TV 1909 wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Der ASV blieb auch im fünften Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von vier Siegen nicht aus.

Am kommenden Samstag trifft die Heimmannschaft auf den SV Schloßberg-Stephanskirchen, Obing spielt am selben Tag gegen den WSV Samerberg.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare