Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

„Doppel-Wumms“

Gaspreisbremse und „Energiekrieg“: Scholz kündigt 200-Milliarden-„Abwehrschirm“ auf Kredit an – jetzt LIVE

Gaspreisbremse und „Energiekrieg“: Scholz kündigt 200-Milliarden-„Abwehrschirm“ auf Kredit an – jetzt LIVE

ASV Kiefersfelden - TuS Großkarolinenfeld (2:2)

Backes rettet das Remis

Kreisklasse 1
+
ASV Kiefersfelden - TuS Großkarolinenfeld (2:2)

Kiefersfelden trennte sich an diesem Sonntag vom TuS Großkarolinenfeld mit 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Eric Lötzsch versenkte die Kugel zum 1:0 (38.). Jetzt erst recht, dachte sich Marinus Graf, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (42.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Mit einem Wechsel – Maximilian Riemensperger kam für Noel Horvath – startete der ASVK in Durchgang zwei. Jonathan Stoecklhuber brachte Großkarolinenfeld nach 48 Minuten die 2:1-Führung. Karo musste den Treffer von Michael Backes zum 2:2 hinnehmen (68.). Beim Abpfiff durch den Schiedsrichter stand es zwischen dem ASV Kiefersfelden und Großkaro pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Bei Kiefersfelden präsentierte sich die Abwehr angesichts 16 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (17). Nur einmal gab sich der ASV aus Kiefersfelden bisher geschlagen. Der Kiefersfeldener ASV ist seit vier Spielen unbezwungen.

Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen weist der TuS Großkarolinenfeld eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der TuS aus Karo im Mittelfeld der Tabelle.

Mit diesem Unentschieden verpasste der ASVK die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den vierten Platz.

Nächster Prüfstein für den Allgemeine Sportverein Kiefersfelden ist der TV Feldkirchen (Samstag, 16:00 Uhr). Großkarolinenfeld misst sich am selben Tag mit dem SV Schechen (14:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare