Vorbericht: TSV Brannenburg - TSV Neubeuern

Bricht TSV 1920 den Bann?

+
Vorbericht: TSV Brannenburg - TSV Neubeuern

Der TSV Brannenburg konnte in den letzten drei Spielen nicht punkten. Mit dem TSV Neubeuern kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Am letzten Spieltag nahm der TSV Brannenburg gegen den ASV Grassau die achte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Gegen den SV Pang kam der TSV Neubeuern im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1).

Vom Glück verfolgt war der TSV Brannenburg in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg. Die Ausbeute der Offensive ist bei der Heimmannschaft verbesserungswürdig, was man an den erst 18 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Der Aufsteiger nimmt mit elf Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein.

Der TSV Neubeuern erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler. Dreimal ging der Gast bislang komplett leer aus. Hingegen wurde siebenmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Mehr als Platz fünf ist für Neubeuern gerade nicht drin.

Die Auswärtsauftritte des TSV Neubeuern waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match beim TSV Brannenburg. Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Brannenburg sein: Neubeuern versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Der TSV Brannenburg geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte der Turn- und Sportverein aus Brannenburg nämlich insgesamt zwölf Zähler weniger als der TSV Neubeuern.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Kommentare