Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Brannenburg - SV Nußdorf/Inn (0:1)

Brannenburg seit fünf Spielen ohne Sieg

TSV Brannenburg - SV Nußdorf/Inn (0:1)
+
TSV Brannenburg - SV Nußdorf/Inn (0:1)

Der SV Nußdorf/Inn errang am Samstag einen 1:0-Sieg über den TSV Brannenburg. Hundertprozentig überzeugen konnte Nußdorf dabei jedoch nicht.

Brannenburg klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen den SVN war bereits die dritte am Stück in der Liga. Die Offensive des TSV 1920 strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass das Heimteam bis jetzt erst 13 Treffer erzielte. Der Aufsteiger muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom elften Platz angehen. Der Turn- und Sportverein aus Brannenburg kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sechs summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird der SV Nußdorf/Inn die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen. Der Gast schraubt das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 13 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz acht. Am kommenden Samstag trifft der TSV Brannenburg auf den ASV Grassau (15:00 Uhr), Nußdorf reist zum TSV Breitbrunn-Gstadt (17:00 Uhr).

Kommentare