Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Breitbrunn-Gstadt - TSV Neubeuern

Hat TSVN die Niederlage verarbeitet?

Vorbericht: TSV Breitbrunn-Gstadt - TSV Neubeuern
+
Vorbericht: TSV Breitbrunn-Gstadt - TSV Neubeuern

Der TSV Neubeuern trifft am Samstag (17:00 Uhr) auf den TSV Breitbrunn-Gstadt. Zuletzt spielte der TSV Breitbrunn unentschieden – 0:0 gegen den TSV Brannenburg. Am vergangenen Samstag ging Neubeuern leer aus – 2:4 gegen den NK Croatia Rosenheim.

Die letzten Auftritte von Breitbrunn waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Die Bilanz der Heimmannschaft ist mit drei Siegen und drei Niederlagen ausgeglichen. Das setzt sich auch beim Torverhältnis (16:16) konsequent fort. Folgerichtig findet sich der Turnsportverein vom nördlichen Chiemseeufer im Tabellenmittelfeld wieder.

Bisher verbuchte der TSVN viermal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Mit 13 Zählern aus sieben Spielen steht der Gast momentan im Mittelfeld der Tabelle. Auf fremden Plätzen läuft es für den TSV Neubeuern bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere vier Zähler.

Aufpassen sollte der TSV Breitbrunn-Gstadt auf die Offensivabteilung von Neubeuern, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentare