Vorbericht: TV Feldkirchen - SV Tattenhausen

Gelingt Feldkirchen der Coup?

+
Vorbericht: TV Feldkirchen - SV Tattenhausen

Tattenhausen will die Erfolgsserie von drei Siegen bei Feldkirchen ausbauen. Das letzte Ligaspiel endete für den TVF mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den SV Riedering. Der SVT dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der SB DJK Rosenheim II zuletzt mit 7:2 abgefertigt.

Daheim hat der TV Feldkirchen die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Wo bei der Heimmannschaft der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 15 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die Zwischenbilanz von Feldkirchen liest sich wie folgt: drei Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der TVF nur einen Sieg zustande.

Die Offensive des SV Tattenhausen in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 32-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Das bisherige Abschneiden des Gasts: sieben Siege, drei Punkteteilungen und zwei Misserfolge. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte Tattenhausen.

Vor allem die Offensivabteilung des SVT muss der TV Feldkirchen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Feldkirchen schafft es mit zwölf Zählern derzeit nur auf Platz elf, während der SV Tattenhausen zwölf Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt.

Tattenhausen geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor dem TVF.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare