Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ASV Flintsbach - SV Nußdorf/Inn (6:2)

Tore am laufenden Band für Flintsbach

ASV Flintsbach - SV Nußdorf/Inn (6:2)
+
ASV Flintsbach - SV Nußdorf/Inn (6:2)

Gegen den ASV Flintsbach holte sich der SV Nußdorf/Inn eine 2:6-Schlappe ab. Flintsbach ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Sieben Spiele ist es her, dass der Gastgeber zuletzt eine Niederlage kassierte. Der Tabellenführer sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sechs summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und eine Niederlage dazu. Das Team im Zeichen des Falken präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 28 geschossene Treffer gehen auf das Konto des ASV. Die Mannschaft aus der Herrschaft Falkenstein übernimmt mit dem Sieg gegen Nußdorf die Tabellenführung.

Mit dem Gewinnen tat sich der SVN zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. Nun musste sich der Gast schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die ein Sieg und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Stärke des Tabellenletzten liegt in der Offensive – mit insgesamt 19 erzielten Treffern. Der SV Nußdorf bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisklasse 1. Durch diese Niederlage fällt Nußdorf am Inn in die Abstiegszone auf Platz 13. Nächster Prüfstein für den ASV Flintsbach ist auf gegnerischer Anlage der ASV Grassau (Freitag, 19:30 Uhr). Einen Tag später misst sich der SV Nußdorf/Inn mit dem TSV 1921 Bernau.

Kommentare