Vorbericht: SV Nußdorf/Inn - ASV Flintsbach

Dicker Brocken für SV Nußdorf/Inn

+
Vorbericht: SV Nußdorf/Inn - ASV Flintsbach

Dem SV Nußdorf/Inn steht gegen den ASV Flintsbach eine schwere Aufgabe bevor. Der SV Nußdorf/Inn kam zuletzt gegen den SV Söllhuben zu einem 1:1-Unentschieden. Auf heimischem Terrain blieb der ASV Flintsbach am vorigen Samstag aufgrund der 1:3-Pleite gegen den SV Pang ohne Punkte. Im Hinspiel feierte Flintsbach einen 6:2-Erfolg.

Ein kleiner Hoffnungsschimmer für den SV Nußdorf/Inn: Von den insgesamt 21 Punkten wurden immerhin 13 Punkte auf heimischem Boden geholt. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Gastgebers ist deutlich zu hoch. 53 Gegentreffer – kein Team der Kreisklasse 1 fing sich bislang mehr Tore ein. Die volle Punkteausbeute sprang für Nußdorf in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Sechs Siege, drei Unentschieden und zehn Niederlagen stehen bis dato für den SVN zu Buche. Gegenwärtig rangiert der SV Nußdorf auf Platz neun, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken.

Der ASV Flintsbach präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 49 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gastes. Das Team im Zeichen des Falken tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Vier Niederlagen trüben die Bilanz von Flintsbach mit ansonsten 13 Siegen und zwei Remis. Mit 41 ergatterten Punkten steht die Mannschaft aus der Herrschaft Falkenstein auf Tabellenplatz drei.

Schlechteste Defensive der Liga empfängt die geballte Offensivfreude: Das Aufeinandertreffen des SV Nußdorf/Inn mit dem ASV Flintsbach steht unter klaren Vorzeichen. Mit dem ASV Flintsbach empfängt der SV Nußdorf/Inn diesmal einen sehr schweren Gegner.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Kommentare