Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Nußdorf/Inn - SC Frasdorf

SVN will seinen Lauf ausbauen

Vorbericht: SV Nußdorf/Inn - SC Frasdorf
+
Vorbericht: SV Nußdorf/Inn - SC Frasdorf

Der SV Nußdorf/Inn will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den SC Frasdorf ausbauen. Letzte Woche gewann Nußdorf gegen den TSV Breitbrunn-Gstadt mit 3:1. Damit liegt der SVN mit 16 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Jüngst brachte der SV Pang Frasdorf die vierte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Im Hinspiel hatte der SCF auf heimischem Terrain mit 6:4 die Oberhand behalten.

Auf den SV Nußdorf/Inn passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die Heimmannschaft bereits 36 Gegentreffer hinnehmen. Der SV Nußdorf tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Nach 13 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von Nußdorf insgesamt durchschnittlich: fünf Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen. Nußdorf am Inn steht aktuell auf Position sieben und hat in der Tabelle viel Luft nach oben.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des SC Frasdorf stets gesorgt, mehr Tore als der Gast (38) markierte nämlich niemand in der Kreisklasse 1. Der Ski-Club Frasdorf nimmt mit 22 Punkten den vierten Tabellenplatz ein.

Ins Straucheln könnte die Defensive des SVN geraten. Die Offensive von Frasdorf trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Kommentare