SB DJK Rosenheim II - SV Schechen (0:4)

Schechen auf Aufstiegskurs

+
SB DJK Rosenheim II - SV Schechen (0:4)

Für die Reserve des SB Rosenheim gab es in der Partie gegen Schechen, an deren Ende eine 0:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Die Beobachter waren sich einig, dass der SBR II als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Die Gastgeber bleiben die defensivschwächste Mannschaft der Kreisklasse 1. Derzeit belegt der SB DJK Rosenheim II den ersten Abstiegsplatz. In der Defensive drückt der Schuh beim SB Rosenheim II, was in den 59 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Mit nun schon 13 Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten des SBR II alles andere als positiv.


Der SVS nimmt mit 31 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. An der Abwehr der Gäste ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 14 Gegentreffer musste der SV Schechen bislang hinnehmen. Schechen sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. In der Bilanz kommen noch vier Unentschieden und drei Niederlagen dazu.

Der SVS wandert mit nun 31 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt des SB DJK Rosenheim II gegenwärtig trist aussieht.


Der SB Rosenheim II stellt sich am Samstag (15:00 Uhr) beim SV Nußdorf/Inn vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der SV Schechen den SV Riedering.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.



Top-Artikel der Woche: Kreisklasse 1

Vandalismus beim SV Schechen: Unbekannte zerstören Hauptplatztor mutwillig
Vandalismus beim SV Schechen: Unbekannte zerstören Hauptplatztor mutwillig

Kommentare