Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SC Frasdorf - TSV Brannenburg (1:1)

Feicht rettet Punkt in letzter Minute

Kreisklasse 1
+
SC Frasdorf - TSV Brannenburg (1:1)

Am Samstag kam der TSV Brannenburg beim SC Frasdorf nicht über ein 1:1 hinaus. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich Frasdorf vom Favoriten.

Vor dem Seitenwechsel sorgte Andi Weiss mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für Brannenburg. Mit einem Tor Vorsprung für den SCF ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Der Treffer, der Stefan Feicht in der 90. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Schiedsrichter die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Der SC Frasdorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Ski-Club Frasdorf findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Mit erschreckenden 26 Gegentoren stellt der Ski-Club aus Frasdorf die schlechteste Abwehr der Liga. Vier Siege, ein Remis und sechs Niederlagen hat der Frasdorfer Ski-Club derzeit auf dem Konto. Vom Glück verfolgt war der Frasdorfer SC in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Sicherlich ist das Ergebnis für den TSV 1920 nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den vierten Rang. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des Turn- und Sportverein aus Brannenburg ist die funktionierende Defensive, die erst elf Gegentreffer hinnehmen musste. Sechs Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen hat der TSV 1920 Brannenburg momentan auf dem Konto.

Für Frasdorf geht es am kommenden Samstag beim SV Schloßberg-Stephanskirchen weiter. Am 16.10.2021 empfängt der TSV Brannenburg in der nächsten Partie den SV Riedering.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare