Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - SC Frasdorf

Geht die Erfolgsserie von Schloßberg weiter?

Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - SC Frasdorf
+
Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - SC Frasdorf

Am Samstag trifft Schloßberg auf den SCF. Der SVS gewann das letzte Spiel souverän mit 2:0 gegen den SV Riedering und muss sich deshalb nicht verstecken. Das letzte Ligaspiel endete für den SC Frasdorf mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den ASV Flintsbach.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Vier Siege, ein Remis und nur zwei Niederlagen verbreiten Optimismus beim SV Schloßberg-Stephanskirchen. Die Defensive der Gastgeber (15 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisklasse 1 zu bieten hat. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte Schloßberg.

Auf fremden Plätzen läuft es für Frasdorf bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere fünf Zähler. Der Gast ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches neun Punkte.

Die Hintermannschaft des SVS ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SC Frasdorf mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Auch wenn Frasdorf mit zwei Niederlagen seltener verlor, steht der SV Schloßberg-Stephanskirchen mit 27 Punkten auf Platz drei und damit vor dem SCF.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare