Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV DJK Kolbermoor - SV Nußdorf/Inn

Nußdorf will weiter nach oben

Kreisklasse 1
+
Vorbericht: SV DJK Kolbermoor - SV Nußdorf/Inn

Beendet der SV Nußdorf/Inn den jüngsten Triumphzug des Gegners? Der SVK wandelte zuletzt auf dem Erfolgspfad. SV DJK Kolbermoor dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der TV Feldkirchen zuletzt mit 5:1 abgefertigt. Letzte Woche siegte der SVN gegen den SV Riedering mit 2:1. Somit nimmt Nußdorf mit 15 Punkten den achten Tabellenplatz ein.

Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen.

Kolbermoor belegt mit 23 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Die Gastgeber präsentierten sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 35 geschossene Treffer gehen auf das Konto des SVK. Drei Niederlagen trüben die Bilanz von SV DJK Kolbermoor mit ansonsten sieben Siegen und zwei Remis. Kolbermoor tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

In der Verteidigung des SV Nußdorf/Inn stimmt es ganz und gar nicht: 29 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Der bisherige Ertrag des SV Nußdorf in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen. Die passable Form von Nußdorf am Inn belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Besonderes Augenmerk sollte Nußdorf auf die Offensive des SVK legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Der SVN ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare