Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Nußdorf/Inn - SV Seeon-Seebruck (2:2)

Punkteteilung trotz Doppelpack von Endler

Kreisklasse 1
+
SV Nußdorf/Inn - SV Seeon-Seebruck (2:2)

Das Spiel zwischen dem SVN und Seeon-Seebruck endete 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Dominik Endler sein Team in der vierten Minute. Sebastian Axthammer schockte den SV Nußdorf/Inn und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den SVS (10./23.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten. In der 69. Minute sicherte Endler seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 2:2 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich Nußdorf und der SV Seeon-Seebruck die Punkte teilten.

Der SVN muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die formschwache Abwehr, die bis dato 24 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des SV Nußdorf in dieser Saison. Nußdorf am Inn wartet schon seit fünf Spielen auf einen Sieg.

Seeon-Seebruck holte auswärts bisher nur vier Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste das Team der Weiß-Blauen die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht der SV Nußdorf/Inn damit auch unverändert auf Rang elf. Die Mannschaft aus Nußdorf verbuchte insgesamt zwei Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. Drei Siege, ein Remis und sechs Niederlagen hat der SVS derzeit auf dem Konto.

Am kommenden Sonntag trifft Nußdorf auf den ASV Kiefersfelden, der SV Seeon-Seebruck spielt am selben Tag gegen den TV 1909 Obing.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare