Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Riedering - TSV Brannenburg (5:4)

Riedering wacht erst nach dem Rückstand auf

Kreisklasse 1
+
SV Riedering - TSV Brannenburg (5:4)

Der SV Riedering stellte dem TSV Brannenburg ein Bein und schickte den Tabellenprimus mit 5:4 nach Hause. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Maximilian Faltner sein Team in der 18. Minute. Für das 2:0 von Brannenburg zeichnete Michael Kraxenberger verantwortlich (23.). Ehe der Referee die Akteure zur Pause bat, erzielte Christoph Kahl aufseiten von Riedering das 1:2 (45.). Zur Pause war der TSV 1920 im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Jonas Frank war es, der in der 54. Minute den Ball im Gehäuse des Turn- und Sportverein aus Brannenburg unterbrachte. Vier Minuten später ging der TSV 1920 Brannenburg durch den zweiten Treffer von Faltner in Führung. In der 65. Minute war Kahl mit dem Ausgleich zum 3:3 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Kraxenberger versenkte die Kugel zum 4:3 (69.). Der SVR zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Marinus Stuffer (71.) und Maximilian Harter (82.) mit ihren Treffern das Spiel. Die Zeichen standen auf Sieg für den TSV Brannenburg, doch gab man eine sichere Führung aus der Hand und kassierte letztlich eine bittere Niederlage.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SV Riedering im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. In dieser Saison sammelte der Gastgeber bisher drei Siege und kassierte vier Niederlagen.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Brannenburg stets gesorgt, mehr Tore als der Brannenburger TSV (24) markierte nämlich niemand in der Kreisklasse 1. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des TSV Brannenburg.

Das nächste Spiel von Riedering findet in zwei Wochen statt, wenn man am 09.10.2022 den SV Pang empfängt. Brannenburg hat nächste Woche SV DJK Kolbermoor zu Gast.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare