Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Schechen - ASV Flintsbach (6:2)

Tore am laufenden Band für Schechen

Kreisklasse 1
+
SV Schechen - ASV Flintsbach (6:2)

Flintsbach blieb gegen den SVS chancenlos und kassierte eine herbe 2:6-Klatsche. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der SV Schechen wusste zu überraschen.

Der Sportverein aus Schechen ging durch Josef Weichselbaumer in der siebten Minute in Führung. Der Schechener Sportverein machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Josef Wittmann (8.). Thomas Astner traf zum 1:2 zugunsten des ASV (10.). Markus Roth trug sich in der 22. Spielminute in die Torschützenliste ein. Schechen baute die Führung aus, indem Wittmann zwei Treffer nachlegte (27./45.). Der SV 1925 gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. Wittmann führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 6:1 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (73.). Der ASV Flintsbach verkürzte den Rückstand in der 75. Minute durch einen Elfmeter von Florian Mamok auf 2:6. Letztlich feierte der SVS gegen das Team im Zeichen des Falken nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 6:2-Heimsieg.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SV Schechen in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz.

Flintsbach besetzt momentan mit zwölf Punkten den fünften Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 13:13 ausgeglichen.

Zwei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Schechen bei. In dieser Saison sammelte der ASV bisher vier Siege und kassierte vier Niederlagen.

Der SVS verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 19.03.2023 beim SV Riedering wieder gefordert. Für den ASV Flintsbach geht es schon am Sonntag beim ASV Kiefersfelden weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare