SV Schechen - SV Schloßberg-Stephanskirchen (0:3)

Schloßberg siegt im Spitzenspiel

Kreisklasse 1
+
SV Schechen - SV Schloßberg-Stephanskirchen (0:3)

Der SV Schechen steckte gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen eine deutliche 0:3-Niederlage ein. Im Hinspiel waren die beiden Mannschaften nicht über eine Nullnummer hinausgekommen.

Schlussendlich reklamierte Schloßberg einen Sieg in der Fremde für sich und wies Schechen mit 3:0 in die Schranken.

Der SV Schechen rief diese Saison immer wieder gute Leistungen ab und belohnte sich am Ende mit dem vierten Tabellenplatz. Damit dürfte der Sportverein aus Schechen in der nächsten Spielzeit oben ein Wort mitreden wollen. Mit der Offensive des Schechener Sportverein musste in dieser Saison jeder rechnen, denn nach allen 19 Spielen war das Heimteam mit 51 Treffern vorm gegnerischen Tor sehr erfolgreich. Der SV 1925 steht mit insgesamt neun Siegen, fünf Remis und fünf Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da. Die Situation beim Sportverein von 1925 bleibt angespannt. Gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Nachdem Schloßberg hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist der Schloßberger Sportverein weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Mit nur 20 Gegentoren stellt das Team in Grün-Weiß die sicherste Abwehr der Liga. Die Mannschaft in Grün und Weiß weist mit elf Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Der Verein vom Schloßberg verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man zwölf Punkte einsammelte.

Kommende Woche tritt Schechen beim TuS Großkarolinenfeld an (Sonntag, 16:00 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt der SV Schloßberg-Stephanskirchen Heimrecht gegen den ASV Flintsbach.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare