Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

„Ich bin schockiert“

Hammer bei Münchner Löwen: 1860 wirft Kapitän Mölders raus - Shitstorm im Netz

Hammer bei Münchner Löwen: 1860 wirft Kapitän Mölders raus - Shitstorm im Netz

Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - SV Nußdorf/Inn

Nußdorf will wieder jubeln

Kreisklasse 1
+
Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - SV Nußdorf/Inn

Nußdorf trifft am Samstag (14:00 Uhr) auf Schloßberg. Der SVS erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:1 als Verlierer im Duell mit dem WSV Samerberg hervor. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der SVN auf eigener Anlage mit 0:2 dem TV 1909 Obing geschlagen geben musste.

In dieser Saison sammelte Schloßberg bisher drei Siege und kassierte vier Niederlagen.

Wo beim SV Nußdorf/Inn der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die zehn erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Zu den zwei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim SV Nußdorf drei Pleiten. In den letzten Partien hatte Nußdorf am Inn kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der SVS belegt mit neun Punkten den achten Rang, während Nußdorf mit einem Zähler weniger auf Platz neun rangiert.

Mit dem SV Schloßberg-Stephanskirchen spielt der SVN gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare