Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - SV Riedering

Schloßberg daheim eine Macht

Kreisklasse 1
+
Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - SV Riedering

Riedering steht bei Schloßberg eine schwere Aufgabe bevor. Der SVS siegte im letzten Spiel gegen den ASV Kiefersfelden mit 3:2 und liegt mit 33 Punkten weit oben in der Tabelle. Zuletzt holte der SVR einen Dreier gegen den TV 1909 Obing (2:1). Das Hinspielergebnis lautete 2:0 zugunsten des SV Schloßberg-Stephanskirchen.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Schloßberg wie am Schnürchen (7-0-1). Der Schloßberger Sportverein präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 42 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Heimteams. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte das Team in Grün-Weiß.

Auf des Gegners Platz hat der SV Riedering noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst fünf Zählern unterstreicht. Mit erst 21 erzielten Toren hat der Verein in Rot-Schwarz im Angriff Nachholbedarf. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für das Team in Rot-Schwarz dar.

Vor allem die Offensivabteilung des SVS muss Riedering in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der SVR schafft es mit zwölf Zählern derzeit nur auf Platz elf, während der SV Schloßberg-Stephanskirchen 21 Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt. Mit elf Siegen gewann Schloßberg genauso häufig, wie der SV Riedering in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will.

Gegen den SVS erwartet Riedering eine hohe Hürde.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare