Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Tattenhausen - SV Pang (4:1)

Tattenhausen auf Aufstiegskurs

Kreisklasse 1
+
SV Tattenhausen - SV Pang (4:1)

Der SV Tattenhausen setzte sich standesgemäß gegen den SV Pang mit 4:1 durch. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Tattenhausen enttäuschte die Erwartungen nicht.

In der zweiten Minute verwandelte Matthias Riedl einen Elfmeter zum 1:0 für den Sportverein Tattenhausen. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Luca Fürmeier bereits wenig später besorgte (8.). Bis der Schiedsrichter den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. In der 64. Minute brachte Florian Hofmann den Ball im Netz von Pang unter. Das 3:1 für den SVT stellte Riedl sicher. In der 76. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Josef Kriechbaumer brachte den Sportverein aus Tattenhausen in ruhiges Fahrwasser, indem er das 4:1 erzielte (79.). Letzten Endes ging der SV Tattenhausen im Duell mit dem SVP als Sieger hervor.

Tattenhausen nimmt mit 19 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Wer den SV aus Tattenhausen besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst acht Gegentreffer kassierten die Gastgeber. Nur einmal gab sich der SVT 1968 bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für die Wood-for-Fun-Elf, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der SV Pang findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des Team der Gelb-Schwarzen alles andere als positiv. Die Mannschaft in Gelb-Schwarz taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Der SVT ist am Sonntag auf Stippvisite beim ASV Kiefersfelden. Am Mittwoch empfängt Pang den TSV Brannenburg.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare