TSV Brannenburg - NK Croatia Rosenheim (4:2)

Nichts zu holen für Croatia Rosenheim

Kreisklasse 1
+
TSV Brannenburg - NK Croatia Rosenheim (4:2)

Der TSV Brannenburg siegte mit 4:2 gegen den NK Croatia Rosenheim und verabschiedete sich mit diesem Erfolg in die Saisonpause. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Brannenburg die Nase vorn. Der Turn- und Sportverein aus Brannenburg hatte in einer hart umkämpften Partie einen knappen 3:2-Hinspielsieg eingefahren.

Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 4:2 zugunsten des TSV 1920 Brannenburg.

Dieses Mal entkam das Heimteam nur knapp dem Abstieg. Nach 17 Spielen steht der Brannenburger TSV auf Platz zwölf. Mit 41 Gegentoren gab die Hintermannschaft des TSV 1920 in dieser Spielzeit ein ziemlich betrübliches Bild ab. Meistens verließ der TSV Brannenburg den Platz als Verlierer, insgesamt neunmal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur fünf Siege und drei Unentschieden. Brannenburg beendet die Saison mit nur drei Punkten aus den letzten fünf Spielen und ist damit sicher alles andere als zufrieden.

Croatia Rosenheim holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Nach allen 17 Spielen steht der Klub der Rosenheimer Kroaten auf dem zehnten Tabellenplatz. Im gesamten Saisonverlauf holte Croatia aus Rosenheim fünf Siege und vier Remis und musste nur acht Niederlagen hinnehmen. Die Situation beim Rosenheimer NK Croatia bleibt angespannt. Gegen den TSV 1920 kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Am kommenden Samstag tritt der TSV Brannenburg bei der Reserve des SB DJK Rosenheim an, während der NK Croatia einen Tag später den SC Frasdorf empfängt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare