Vorbericht: TSV Brannenburg - NK Croatia Rosenheim

Croatia Rosenheim will raus aus der Gefahrenzone

Kreisklasse 1
+
Vorbericht: TSV Brannenburg - NK Croatia Rosenheim

Brannenburg will nach sieben Spielen ohne Sieg gegen den NK Croatia endlich wieder einen Erfolg landen. Beim FC BiH Rosenheim gab es für den TSV 1920 am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:9-Niederlage. Am letzten Spieltag kassierte der NK Croatia Rosenheim die siebte Saisonniederlage gegen BiH Rosenheim. Im Hinspiel erlitt der Klub der Rosenheimer Kroaten eine knappe 2:3-Niederlage gegen den TSV Brannenburg. Springt dieses Mal mehr für Croatia Rosenheim heraus?

Die Ausbeute der Offensive ist bei Brannenburg verbesserungswürdig, was man an den erst 23 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Nach 16 absolvierten Begegnungen stehen für den Turn- und Sportverein aus Brannenburg vier Siege, drei Unentschieden und neun Niederlagen auf dem Konto.

Die bisherigen Gastauftritte brachten dem NK Croatia Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim TSV 1920? Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Die letzten fünf Spiele alle verloren: Der TSV Brannenburg braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den NK Croatia Rosenheim gelingt, ist zu bezweifeln, siegte Croatia aus Rosenheim immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Gegen Croatia Rosenheim rechnet sich Brannenburg insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der NK Croatia leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare