TSV Neubeuern - SB DJK Rosenheim II (7:0)

Neubeuern mit finalem Feuerwerk

Kreisklasse 1
+
TSV Neubeuern - SB DJK Rosenheim II (7:0)

Der TSV Neubeuern spielte sich zum Saisonabschluss in einen wahren Rausch und schoss die Reserve des SB DJK Rosenheim mit 7:0 ab. Der SB Rosenheim II war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel hatte Neubeuern für sich entschieden. Damals hieß das Ergebnis 4:2.

Letztlich feierte der TSVN gegen den SBR II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 7:0-Heimsieg.

Am Ende der Saison steht der TSV Neubeuern im sicheren Mittelfeld auf Platz sieben. Im gesamten Saisonverlauf holte das Team in Gelb-Schwarz sieben Siege und zwei Remis und musste nur sieben Niederlagen hinnehmen.

Mit 75 Gegentreffern stellte der SB DJK Rosenheim II die schlechteste Defensive der Liga. Die Abstiegssorgen des Sportbund II sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Im Angriff weist der SB Rosenheim deutliche Schwächen auf, was die nur 24 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Die Bilanz des SBR lässt sich nur mit dem Prädikat „katastrophal“ betiteln. Zwei Siege und zwei Remis stehen 15 Niederlagen am Saisonende gegenüber. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem Campus-Team auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Nächster Prüfstein für Neubeuern ist auf gegnerischer Anlage der TV Feldkirchen (Sonntag, 13:00 Uhr). Tags zuvor misst sich der SB Rosenheim II mit dem TSV Brannenburg.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare