Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TuS Großkarolinenfeld - SV Schechen (2:2)

Großkarolinenfeld kämpft sich dank Lötzsch zum Punkt

Kreisklasse 1
+
TuS Großkarolinenfeld - SV Schechen (2:2)

Der TuS Großkarolinenfeld und der SV Schechen teilten sich an diesem Spieltag die Punkte. Das Match endete mit einem 2:2. Schechen erwies sich gegen Großkarolinenfeld als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Josef Wittmann sein Team in der 49. Minute. Maximilian Guerra erhöhte den Vorsprung des SVS nach 56 Minuten auf 2:0. Eric Lötzsch schlug doppelt zu und glich damit für Großkaro aus (64./78.). Der SV Schechen wähnte den Sieg bereits in trockenen Tüchern, als dem TuS Großkarolinenfeld die Kehrtwende gelang und er den Rückstand folglich noch egalisierte.

Großkarolinenfeld findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben. Zwei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Karo bei. Nur einmal ging der TuS aus Karo in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Ein Punkt reichte Schechen, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun fünf Punkten steht der Sportverein aus Schechen auf Platz zehn. Der Schechener Sportverein verbuchte insgesamt einen Sieg, zwei Remis und zwei Niederlagen. Siege waren zuletzt rar gesät beim SV 1925. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

Am Samstag empfängt Großkaro Feldkirchen. Der SVS hat nächste Woche den ASV Flintsbach zu Gast.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare