Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TuS Großkarolinenfeld - SV Tattenhausen (1:1)

Kriechbaumer rettet Punkt in letzter Minute

Kreisklasse 1
+
TuS Großkarolinenfeld - SV Tattenhausen (1:1)

Obwohl Tattenhausen auf dem Papier der klare Favorit war, kam der Sportverein Tattenhausen gegen Großkarolinenfeld nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg des SVT, jedoch wurden diese nicht bestätigt. Tore hatten beide Mannschaften dem Publikum im Hinspiel nicht geboten. Es hatte mit 0:0 geendet.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Fabian Dodl brach für Großkaro den Bann und markierte in der 75. Minute die Führung. Als einige Zuschauer bereits Karo als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Josef Kriechbaumer, der zum Ausgleich traf (90.). Letztlich gingen der TuS aus Karo und der SV Tattenhausen mit jeweils einem Punkt auseinander.

Der TuS Großkarolinenfeld belegt mit zehn Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Wo beim TuS aus Großkaro der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 17 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Zwei Siege, vier Remis und sechs Niederlagen hat der Großkarolinenfleder TuS derzeit auf dem Konto.

Tattenhausen nimmt mit 23 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Wer den Sportverein aus Tattenhausen besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst zehn Gegentreffer kassierten die Gäste. Nur einmal gab sich der SV aus Tattenhausen bisher geschlagen.

Großkarolinenfeld kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit vier Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet der SVT derzeit auf einer Welle des Erfolges. Drei Siege und zwei Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 18.03.2023 empfängt Großkaro dann im nächsten Spiel den FC BiH Rosenheim, während der SV Tattenhausen am gleichen Tag beim SV Nußdorf/Inn antritt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare