Emmeringer mit Torfestival

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Durch das 6:1 gegen Kolbermoor II schiebt sich der TSV Emmering vorerst an die Tabellenspitze der Kreisklasse II. Die Hausherren um Coach Hablowetz nahmen von Beginn an das Zepter in die Hand und zeigten eine starke Vorstellung. In der 37. Spielminute fiel der verdiente Führungstreffer. Torschütze war Max Gressierer, der nach einer Ecke vom starken Christian Breu sehenswert einköpfte. Nur fünf Minuten später trug sich Christoph Kirchlechner in die Torschützenliste ein, dieser war nach dem Abschlag von Keeper Kleingürtel alleine vor dem Gästetorwart und überlupfte diesen eiskalt.

Nach dem Pausentee agierte die Heimelf weiter druckvoll und erzielte bereits in der 51. Spielminute das 3:0. Franz Tuscher bediente Thomas Köck, der zum 3:0 einschob. Die Gäste aus Kolbermoor hatten nach dem 3:1 Anschlusstreffer durch Florian Breier, der einen Abwehrfehler ausnutzte, noch einmal die Hoffnung einen Punkt aus Emmering entführen zu können . Jedoch antworteten die Emmeringer in Person von Thomas Köck nur zwei Minuten später und zerschlugen somit die Hoffnungen der Gäste. Zehn Minuten vor dem Ende durfte auch Michael Tuscher über seinen ersten Saisontreffer jubeln, dieser wurde nach tollem Kombinationsspiel von Kirchlechner mustergültig bedient. Den Schlusspunkt der Partie setzte wieder Thomas Köck, der in der 83. Spielminute seinen lupenreinen Hattrick feiern durfte. (bra/mar)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare