Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erster Saisonsieg im 13. Anlauf

Großer Coup: Schnaitsee entführt zum Rückrunden-Auftakt drei Punkte aus Söchtenau

Der TSV Schnaitsee feierte gegen den SV Söchtenau seinen ersten Saisonsieg und gab die rote Laterne zumindest vorübergehend an den FC Maitenbeth ab
+
Der TSV Schnaitsee feierte gegen den SV Söchtenau seinen ersten Saisonsieg und gab die rote Laterne zumindest vorübergehend an den FC Maitenbeth ab.

Der TSV Schnaitsee holte in der kompletten Hinrunde der Kreisklasse 2 nur vier Punkte und konnte keinen einzigen Dreier einfahren. Zum Rückrunden-Auftakt gegen den SV Söchtenau am vergangenen Wochenenden galt der TSV als klarer Außenseiter, feierte jedoch einen 1:0-Erfolg und gab zumindest vorübergehend die rote Laterne an den FC Maitenbeth ab.

Söchtenau - In Söchtenau entwickelte sich ein lebhaftes Spiel, wobei die Gastgeber die Sonnenhuber-Elf zunächst im Griff hatten. Die Böhm-Truppe kam im Mittelfeld immer wieder zu Ballgewinnen und tauchte auch gleich mehrfach gefährlich vorm Gästetor auf.

Mit einem 0:0-Remis ging es in die Kabine

Zunächst parierte Herbst einen Linner-Abschluss, dann fand auch Marinus Weber seinen Meister im Schnaitseer Schlussmann. Zudem klärte Martin Edlmann im Anschluss im letzten Moment vorm einschussbereiten Gabriel Freiberger.

Die Fernsehturm-Kicker waren aber bei weitem nicht abgemeldet und erzielten sogar das vermeintliche Führungstor, was aber wohl fälschlicherweise wegen Abseits zurückgepfiffen wurde. Vor der Pause drückte dann nochmal der SVS, doch Blank & Co. gingen ohne Gegentreffer in die Halbzeit.

TSVS-Keeper Herbst bewahrte sein Team vor einem Rückstand

Nach der Pause knüpfte Söchtenau an die Drangphase an und hatte erneut gute Torchancen. Zunächst umkurvte Marinus Weber Keeper Herbst, doch Eric Löffelmann köpfte das Leder von der Torlinie.

Den nächsten Aufreger hatte erneut Söchtenau, aber Torwart Herbst fischte den Ball aus dem langen Eck. Anschließend konnte sich die Sonnenhuber-Elf etwas befreien und das Spielgeschehen ausgeglichen gestalten.

Herbst köpfte Schnaitsee in Führung - 1:0-Auswärtssieg

In der 75. Spielminute zog Martin Edlmann einen Freistoß von der Mittellinie vors Tor und Max Herbst köpfte zur Freude des überzähligen Schnaitseer Anhangs zur Führung ein.

Die Heimelf probierte nochmal alles, das Gegentor stellte sich aber als Wirkungstreffer heraus. Die Mannen um Abwehrchef Löffelmann verteidigten leidenschaftlich und so überstand man eine intensive Schlussphase schadlos. 

PM TSV Schnaitsee

Kommentare