Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heimspiel am Freitagabend

Mit neuem Trainer: Löwen-Reserve startet gegen Ramerberg in die neue Saison

Die Wasserburger Löwen wollen mit einem Heimsieg gegen Ramerberg in die neue Saison starten.
+
Die Wasserburger Löwen wollen mit einem Heimsieg gegen Ramerberg in die neue Saison starten.

Die Kreisklasse 2 hält für die Reserve des TSV 1880 Wasserburg jede Woche ein Derby bereit und hat deshalb einen ganz besonderen Reiz. Am Freitagabend, 19 Uhr, starten die kleinen Löwen gegen den SV Ramerberg im Badria-Stadion in die neue Spielzeit.

Wasserburg am Inn - Nach der Last-Minute-Rettung am letzten Spieltag wollen die Innstädter dieses Jahr nicht so lange zittern. Daher wurde mit Helmut Räumer ein neuer Trainer installiert, der die Mannschaft verbessern und Spieler gezielt an die Erste heranführen soll.

Die Wasserburger konnten alle Testspiele gewinnen

Räumer, der bis 2019 beim FC Ingolstadt II in der U11/U12 tätig war, war dort im Jugendbereich auch für Fördertraining zuständig. In der Vorbereitung zeigten sich bereits erste Fortschritte, denn die Landesliga-Reserve konnte alle Testspiele gewinnen, unter anderem auch gegen den TSV Brannenburg mit den Bender-Zwillingen.

In der Liga und den Lokalderbys weht nun aber ein anderer Wind. Darauf müssen Costanzo, Funkenhauser und Co. eingestellt sein. Einen ersten Vorgeschmack auf die kommenden Aufgaben liefert gleich das Duell mit dem SV Ramerberg.

jah

Kommentare