SV Schechen - TSV Babensham

"Schiri du bist ein A..." - Spielabbruch in der Kreisklasse 2!

  • schließen
  • Dominik Größwang
    Dominik Größwang
    schließen

Schechen - Die Kreisklassenpartie zwischen dem SV Schechen und dem TSV Babensham musste nach 75 Minuten abgebrochen werden.

Update, Montag 6.03 Uhr:

Ein Spielabbruch im regionalen Heimatfußball ist in der Regel äußerts selten und ungewöhnlich. Trotzdem kommt es hin und wieder zu unschönen Szenen auf den Fußballplätzen der Region. Auch am Sonntagnachmittag sah sich ein junger Schiedsrichter in Schechen dazu gezwungen das Kreisklassenspiel zwischen dem SVS und dem TSV Babensham abzubrechen. Erst im Oktober kam es in Prutting während eines A-Klassenspiels zwischen dem SVP und dem Türk Spor Rosenheim zu einem Spielabbruch. Damals flogen auf dem Spielfeld sogar die Fäuste. 

Wie die Wasserburger Stimme vom Tainer des TSV Babensham, Christian Brack erfahren haben will, sei die Begenung am Sonntag nicht übermäßig ruppig geführt worden. Auf beiden Fanseiten sollen sich die Gemüter der Fans immer wieder erhitzt haben, so wie man es bei vielen dieser Spiele erlebe. Laut Brack soll Auslöser für den Spielabbruch die Tatsache gewesen sein, dass mehrere Zuschauer nahe und in der Coachingzone gesessen seien. Nachdem der Schiedsrichter den Kapitän des TSV Babensham darum bat, die Zuschauer von diesem Bereich zu verweisen, habe ein Fan in Richtung Referee gerufen: "Du bist so ein....!

Daraufhin habe der Unparteiische die Partie mit den Worten "ich lasse mich nicht beleidigen" die Partie beendet. Beide Teams seien von der Entscheidung überrascht gewesen und haben sich erstaunt angesehen. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:0 für den SV Schechen. 

Beinschuss.de ist bemüht weitere Stimmen einfangen zu können. 

Update 19.35 Uhr:

Auf Anfrage von Beinschuss.de teilte der Heimverein, der SV Schechen, mit, dass man sich zu den Vorkommnissen nicht äußern will. Der Verein will abwarten, wie das Sportgericht entscheidet.

Erstmeldung 18.50 Uhr:

Laut Informationen von vor Ort sollen die Fans der Gästemannschaft den Schiedsrichter über längere Zeit hinweg massivst beleidigt haben. Ob dies letztendlich der Grund für den Spielabbruch war, ist noch unklar. Nun muss sich das Sportgericht um den Fall kümmern.

Der SV Schechen führte in der Partie ab der 25. Minute durch ein Tor von Markus Roth mit 1:0. Im Laufe des Spiels sahen die Gäste aus Babensham zwei gelbe Karten.

Weiter Informationen folgen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare