ASV Rott/Inn - TSV Eiselfing (3:1)

Rott beendet Sieglos-Serie

Kreisklasse 2
+
ASV Rott/Inn - TSV Eiselfing (3:1)

Für den TSV Eiselfing gab es in der Partie gegen den ASV Rott/Inn, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Rott hat mit dem Sieg über Eiselfing einen Coup gelandet. Das Hinspiel hatte beim 2:2-Remis keinen Sieger gefunden.

Als der Referee die Begegnung beim Stand von 3:1 letztlich abpfiff, hatte der ASV die drei Zähler unter Dach und Fach.

Das Team der Weiß-Schwarzen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Nachdem das Team aus Rott am inn die Hinserie auf Platz 14 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzen die Gastgeber aktuell den neunten Rang. Die Mannschaft in Weiß und Schwarz nimmt mit 16 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Die Stärke des Allgemeine Sportverein aus Rott liegt in der Offensive – mit insgesamt 40 erzielten Treffern. Die Elf vom Kloster Rott bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, vier Unentschieden und zwölf Pleiten. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte die Klosterelf endlich wieder einmal drei Punkte.

Die Trendkurve des TSV 1966 geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang zehn, mittlerweile hat man Platz sechs der Rückrundentabelle inne. Nach 20 absolvierten Begegnungen nimmt das Kleeblatt den siebten Platz in der Tabelle ein. Sieben Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat die Kleeblatt-Elf momentan auf dem Konto.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare