Vorbericht: ASV Rott/Inn - TSV Eiselfing

Krisenteam ASV Rott/Inn benötigt Punkte

Kreisklasse 2
+
Vorbericht: ASV Rott/Inn - TSV Eiselfing

In den letzten sechs Spielen sprang für Rott nicht ein Sieg heraus. Gegen Eiselfing soll sich das ändern. Zuletzt kassierte der ASV eine Niederlage gegen den DJK-SV Edling – die zwölfte Saisonpleite. Letzte Woche siegte der TSV Eiselfing gegen den TSV Breitbrunn-Gstadt mit 3:0. Somit belegt der TSV 1966 mit 26 Punkten den siebten Tabellenplatz. Im Hinspiel gingen beide Mannschaften mit einem 2:2 auseinander.

Die formschwache Abwehr, die bis dato 49 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des ASV Rott/Inn in dieser Saison. Die vergangenen Spiele waren für das Team der Weiß-Schwarzen nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sechs Begegnungen zurück.

Nachdem Eiselfing die Hinserie auf Platz zehn abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt das Kleeblatt aktuell den fünften Rang. Nach 19 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Kleeblatt-Elf insgesamt durchschnittlich: sieben Siege, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen. Die Equipe mit dem Kleeblatt ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches sieben Punkte.

Die bisherigen Gastauftritte brachten dem Team der Grünen aus Eiselfing Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei Rott? Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der TSV 1966 belegt mit 26 Punkten den siebten Rang, während der ASV mit 13 Zählern weniger auf Platz 13 rangiert.

Dieses Spiel wird für den ASV Rott/Inn sicher keine leichte Aufgabe, da der TSV Eiselfing 13 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare