Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: DJK-SV Oberndorf - SpVgg Pittenhart

Für Oberndorf beginnt die Rückrunde

Vorbericht: DJK-SV Oberndorf - SpVgg Pittenhart
+
Vorbericht: DJK-SV Oberndorf - SpVgg Pittenhart

Der DJK-SV Oberndorf will gegen die SpVgg Pittenhart die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Auf heimischem Terrain blieb Oberndorf am vorigen Sonntag aufgrund der 1:5-Pleite gegen den ASV Rott/Inn ohne Punkte. Pittenhart trennte sich im vorigen Match 1:1 vom SV Söchtenau. Vor heimischem Publikum war der SpVgg im Hinspiel ein 3:1-Sieg geglückt.

Mit lediglich sechs Zählern aus elf Partien steht der SVO auf dem Abstiegsplatz. Der Gastgeber muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem Tabellenletzten auch nur ein Sieg in fünf Partien. In dieser Saison sammelte der Oberndorfer Sportverein bisher zwei Siege und kassierte neun Niederlagen. Auf den DJK-SV Oberndorf passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der Oberndorfer SV-DJK bereits 29 Gegentreffer hinnehmen. Daheim hat die Mannschaft in Weiß und Blau die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Die SpVgg Pittenhart belegt mit 13 Punkten den zehnten Tabellenplatz. Die passable Form des Gastes belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Der Aufsteiger förderte aus den bisherigen Spielen vier Siege, ein Remis und sechs Pleiten zutage. Lediglich sechs Punkte stehen für Pittenhart auswärts zu Buche. Oberndorf steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentare