Vorbericht: DJK SV Griesstätt - TSV Babensham

Griesstätt will weiter nach oben

+
Vorbericht: DJK SV Griesstätt - TSV Babensham

Der TSV Babensham will im Spiel beim DJK SV Griesstätt nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Zuletzt kam Griesstätt zu einem 3:2-Erfolg über den SV Ramerberg. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Babensham kürzlich gegen den DJK-SV Edling zufriedengeben. Im Hinspiel hatte der TSV Babensham das heimische Publikum mit einem 1:0 jubeln lassen.

Angesichts der guten Heimstatistik (4-1-1) dürfte der SVG selbstbewusst antreten. Mehr als Platz sieben ist für das Heimteam gerade nicht drin. Fünfmal ging der DJK SV Griesstätt bislang komplett leer aus. Hingegen wurde sechsmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen. Griesstätt tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Auf fremden Plätzen läuft es für Babensham bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Im Tableau ist für die Gäste mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Wo beim TSV Babensham der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 20 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die Zwischenbilanz von Babensham liest sich wie folgt: vier Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der TSV Babensham nur einen Sieg zustande.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der SVG ist in der Tabelle besser positioniert als Babensham und aktuell zudem äußerst formstark.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Kommentare