Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Absteiger führt die Tabelle souverän an

Kolbermoors Coach Magro im Interview: „Wir wollen zurück in die Kreisliga“

Will den SV-DJK Kolbermoor zurück in die Kreisliga führen: Trainer Dennis Magro.
+
Will den SV-DJK Kolbermoor zurück in die Kreisliga führen: Trainer Dennis Magro.

Nach dem 1:0-Heimsieg gegen den TSV Eiselfing führt der SV-DJK Kolbermoor mit zwölf Punkten aus vier Spielen souverän die Tabelle in der Kreisklasse 2. an. beinschuss.de hat nach dem Spiel mit Trainer Dennis Magro über den guten Start, das Saisonziel und die Konkurrenten gesprochen. Zudem verrät der Coach, warum die nächsten zwei Wochen entscheidend werden.

Kolbermoor - Der SV-DJK Kolbermoor gibt sich bislang keine Blöße. Der Absteiger startete perfekt in die Saison und holte bei vier Siegen aus vier Spielen die maximale Punktausbeute von zwölf Punkten. Damit führt der SV-DJK die Tabelle in der Kreisklasse 2. vor dem DJK SV Griesstätt an.

Kolbermoor ließ gegen Eiselfing zahlreiche Hochkaräter liegen

Am vergangenen Samstag gewannen die Kolbermoorer ihr Heimspiel gegen den TSV Eiselfing knapp mit 1:0. Dabei erzielte Mike Schwenzer in der 39. Minute das Tor des Tages. Bis zum Schluss blieb die Partie spannend, auch weil die Gastgeber zahlreiche gute Chancen zur Entscheidung liegen ließen.

Nach dem Spiel sprach beinschuss.de mit Kolbermoos Trainer Dennis Magro über den guten Auftakt, das Saisonziel und wie die Mannschaft den Abstieg in der vergangenen Saison verdaut hat.

Hallo Dennis, Glückwunsch zum 1:0-Heimsieg gegen Eiselfing. Wie lautet dein Fazit zum Spiel?

Dennis Magro: Es war ein dreckiger Sieg. Wir hätten das Spiel bereits in den ersten zehn Minuten entschieden müssen, da haben wir mindestens zwei Tore liegen lassen. Vor der Pause hatte Eiselfing ein klares Übergewicht, da hatten wir Glück nicht in Rückstand zu geraten. Auch nach der Pause hatten wir wieder drei Hochkaräter, die wir erneut nicht nutzen konnten. So blieb es bis zum Ende spannend und wir mussten zittern, denn es war klar, dass der Gegner in der Schlussphase alles nach vorne werfen wird. Aber wenn du am Ende oben in der Tabelle stehen willst, musst du auch solche Spiele gewinnen.

Du hast gerade schon durchblicken lassen, dass ihr am Ende der Saison oben stehen wollt. Geht die Meisterschaft nur über euch?

Magro: Das würde ich so nicht sagen. Die Rückkehr in die Kreisliga ist unser großes Ziel. Wir wollen mindestens unter die ersten zwei kommen und notfalls über die Relegation den Aufstieg schaffen. Wir dürfen aber nicht den Fehler machen, die anderen Mannschaften zu unterschätzen und deshalb sind wir gut beraten, wenn wir von Spiel zu Spiel schauen.

Es hat weh getan am Anfang, aber jetzt sehen wir das durchaus positiv.

Kolbermoors Trainer Magro über den Abstieg in die Kreisklasse.

Welche Vereine siehst du als Konkurrenten um den Aufstieg?

Magro: Ich habe Wasserburg auf der Rechnung, genauso wie Edling und Tattenhausen. Ich gehe davon aus, dass es ein Vierkampf wird. Wer am Ende des Tages die meisten Punkte hat, geht am Ende der Saison eben hoch.

Der Start in die Saison mit vier Siegen aus vier Spielen kann sich für das Ziel Aufstieg schon einmal sehen lassen.

Magro: Ja das stimmt, bisher ist das optimal gelaufen. Aber es wird in den nächsten Wochen schwerer, weil wir bereits gegen Eiselfing auf fünf Leistungsträger verzichten mussten. Während bei den meisten anderen Vereinen viele Spieler aus dem Urlaub zurückkehren, fahren viele von uns erst weg. Deshalb werden die nächsten zwei Wochen, in denen wir gegen die direkten Konkurrenten Wasserburg, Edling und Tattenhausen spielen, entscheidend sein.

Wie bereits angesprochen, geht es am kommenden Spieltag geht den TSV 1880 Wasserburg II. Wie geht ihr dieses Spiel an?

Magro: Wasserburg ist eine spielstarke Mannschaft, aber wir wollen trotzdem unser Spiel durchziehen. Das bedeutet Ballbesitz-Fußball mit frühem Gegenpressing. Wir werden erstmal schauen, dass hinten die Null steht und den Gegner ein bisschen kommen lassen. Aufgrund der Kadersituation sind jetzt auch die Spieler aus der zweiten Reihe gefordert. Wir wollen, auch wenn es schwer wird, am Ende einen Dreier mitnehmen.

SV-DJK Kolbermoor gegen TSV Eiselfing

Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing.
Bilder vom Spiel des SV-DJK Kolbermoor gegen den TSV Eiselfing. © ma

Du hast eine junge Mannschaft, der Altersdurchschnitt deines Teams heute gegen Eiselfing lag bei 20,3. Setzt dein Team deine Vorstellungen bereits um?

Magro: Die Jungs setzten das bislang wirklich super um, aber wir brauchen auch unserer Zeit. Deshalb sagen wir auch, sollte es nicht mit dem Wiederaufstieg klappen, dann greifen wir nächstes Jahr wieder an. Das wichtigste ist, dass wir eine Einheit und ein eingeschworener Haufen geworden sind. Nur wenn du im Kollektiv auftrittst, kannst du die Meisterschaft gewinnen.

Du bist im Mai 2020 als Trainer zum SV-DJK gekommen und ihr wolltet noch den Abstieg verhindern. Dann wurde die Saison aufgrund der Pandemie abgebrochen und ihr musstet in die Kreisklasse runter. Hat die Mannschaft das bereits verdaut?

Magro: Am Anfang haben wir natürlich gekämpft. Wir hatten einen kleinen Umbruch mit einigen neuen Spielern und ich bin immer noch überzeugt, dass wir uns zumindest in die Relegation gerettet hätten. Es hat weh getan am Anfang, aber jetzt sehen wir das durchaus positiv. Ein Umbruch braucht Zeit und deshalb ist eine Liga tiefer am Ende vielleicht sogar besser. Wir müssen jetzt immer selber das Spiel machen und durch die Erfolge wachsen wir zusammen. Deshalb ist das jetzt eventuell sogar der bessere Weg.

Dennis Magro, vielen Dank für das Interview.

ma

Kommentare