Vorbericht: FC Maitenbeth - SV Vogtareuth

FCM hofft auf Abstand zu den Abstiegsrängen

+
Vorbericht: FC Maitenbeth - SV Vogtareuth

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der FC Maitenbeth am kommenden Samstag. Schließlich gastiert mit dem SV Vogtareuth der Primus der Kreisklasse 2. Letzte Woche gewann der FC Maitenbeth gegen den TSV 1932 Aßling mit 4:1. Somit nimmt Maitenbeth mit 25 Punkten den zehnten Tabellenplatz ein. Der SV Vogtareuth dagegen kam zuletzt gegen den SV Ramerberg zu einem 1:1-Unentschieden. Im Hinspiel hatte Vogtareuth einen 1:0-Heimerfolg gegen den FCM verbucht.

In den letzten fünf Partien rief der FC Maitenbeth konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte. Sieben Siege und vier Remis stehen elf Pleiten in der Bilanz des Heimteams gegenüber. Im Sturm des Aufsteigers stimmt es ganz und gar nicht: 27 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Das Fußballjahr neigt sich langsam seinem Ende entgegen, und der Fußball-Club aus Maitenbeth rangiert vor den Abstiegsplätzen im unteren Mittelfeld. Die Heimbilanz von Maitenbeth ist ausbaufähig. Aus elf Heimspielen wurden nur zwölf Punkte geholt.

Der SV Vogtareuth ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches 13 Punkte. Zu den 15 Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim Gast fünf Pleiten. Wer Vogtareuth besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 17 Gegentreffer kassierte der Sportverein Vogtareuth. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den SV Vogtareuth, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Vogtareuth erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des FC Maitenbeth.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Kommentare