Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

NK Croatia Rosenheim - SV DJK Kolbermoor (2:5)

Croatia Rosenheim kommt nicht aus dem Keller

Kreisklasse 2
+
NK Croatia Rosenheim - SV DJK Kolbermoor (2:5)

Croatia Rosenheim konnte Kolbermoor nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 2:5. Die Überraschung blieb aus: Gegen den SVK kassierte der NK Croatia eine deutliche Niederlage. Das Hinspiel war mit einer herben 1:8-Abreibung aus Sicht des NK Croatia Rosenheim zu Ende gegangen.

Für das erste Tor sorgte Maximilian Blomeyer. In der 16. Minute traf der Spieler von SV DJK Kolbermoor ins Schwarze. Ehe der Referee die Akteure zur Pause bat, erzielte Benjamin Sivic aufseiten des Gasts das 2:0 (40.). Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Egehan Caner mit dem 3:0 für Kolbermoor zur Stelle (44.). Der SVK hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Mario Lujanovic beförderte das Leder zum 1:3 von Croatia Rosenheim über die Linie (62.). Der vierte Streich von SV DJK Kolbermoor war Caner vorbehalten (65.). Mit dem Treffer zum 2:4 in der 66. Minute machte Lujanovic zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu Kolbermoor war jedoch weiterhin groß. Mit dem 5:2 sicherte Caner dem SVK nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (90.). Am Ende punktete SV DJK Kolbermoor dreifach beim NK Croatia.

Die Defizite in der Verteidigung sind beim NK Croatia Rosenheim klar erkennbar, sodass bereits 32 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Mit lediglich sechs Zählern aus 13 Partien steht der Klub der Rosenheimer Kroaten auf dem Abstiegsplatz. Croatia aus Rosenheim musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Gastgeber insgesamt auch nur einen Sieg und drei Unentschieden vorweisen können, sind die Aussichten ziemlich düster.

Bei Kolbermoor präsentierte sich die Abwehr angesichts 27 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (40). Der SVK nimmt mit 27 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Neun Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von SV DJK Kolbermoor.

Croatia Rosenheim steckt nach fünf Partien ohne Sieg im Schlamassel, während Kolbermoor mit aktuell 27 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Der NK Croatia tritt kommenden Sonntag, um 14:30 Uhr, beim DJK-SV Edling an. Bereits einen Tag vorher reist der SVK zum SV Tattenhausen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare