Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Ramerberg - TSV Babensham (0:1)

Babensham siegt bei Ramerberg

SV Ramerberg - TSV Babensham (0:1)
+
SV Ramerberg - TSV Babensham (0:1)

Ein Tor machte den Unterschied – der TSV Babensham siegte mit 1:0 gegen den SV Ramerberg. Den großen Hurra-Stil ließ Babensham vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Zuletzt war bei Ramerberg der Wurm drin. In den letzten fünf Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet. Im Angriff weist die Heimmannschaft deutliche Schwächen auf, was die nur 13 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Die Elf aus Ramerberg kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Trotz der Niederlage fällt der Ramerberger Sportverein in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zwölf.

Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der TSV Babensham seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her. Mit dem Erfolg in der Tasche rutscht der Gast im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Nächster Prüfstein für den SVR ist auf gegnerischer Anlage der DJK SV Griesstätt (Sonntag, 14:00 Uhr). Babensham misst sich am gleichen Tag mit dem SV Vogtareuth.

Kommentare