Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Ramerberg - SV Schechen

Hat SVR die Niederlage verdaut?

Vorbericht: SV Ramerberg - SV Schechen
+
Vorbericht: SV Ramerberg - SV Schechen

Der SV Schechen trifft am Samstag (15:00 Uhr) auf den SV Ramerberg. Die achte Saisonniederlage kassierte Ramerberg am letzten Spieltag gegen den DJK-SV Oberndorf. Schechen dagegen siegte im letzten Spiel souverän mit 4:1 gegen den SC 1966 Rechtmehring und muss sich deshalb nicht verstecken. Im Hinspiel hatte der SVR auswärts einen 2:0-Sieg verbucht.

Die letzten Auftritte des Gastgebers waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Zu den zwölf Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim SVS neun Pleiten. Die Stärke des Gastes liegt in der Offensive – mit insgesamt 48 Treffern. Der Aufsteiger befindet sich mit 38 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Der Sportverein aus Schechen erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Die Saisonausbeute beider Teams war bislang vergleichbar, sodass die Mannschaften derzeit in der gleichen Tabellenregion stehen. Mit dem SV Ramerberg spielt der SV Schechen gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Kommentare