SV Seeon-Seebruck - SV Söchtenau (2:2)

Seeon-Seebruck verdirbt Söchtenau die Laune

SV Seeon-Seebruck - SV Söchtenau (2:2)
+
SV Seeon-Seebruck - SV Söchtenau (2:2)

Als klarer Favorit musste der SV Söchtenau einen Dämpfer hinnehmen und kam gegen den SV Seeon-Seebruck nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Wer als Favorit bei diesem Match ins Rennen geht, war im Vorfeld schnell ausgemacht. Söchtenau erfüllte jedoch die Erwartungen nicht.

Seeon-Seebruck muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,31 Gegentreffer pro Spiel. Den Kampf um die Klasse geht der Gastgeber in der Rückrunde von der zwölften Position an. Die formschwache Abwehr, die bis dato 30 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des SV Seeon-Seebruck in dieser Saison. Drei Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat Seeon-Seebruck momentan auf dem Konto. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der SV Seeon-Seebruck kann einfach nicht gewinnen.

Der SV Söchtenau holte auswärts bisher nur neun Zähler. Sicherlich ist das Ergebnis für die Gäste nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den dritten Rang. Nur zweimal gab sich Söchtenau bisher geschlagen. Seit sieben Begegnungen hat der SV Söchtenau das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Am kommenden Sonntag trifft Seeon-Seebruck auf Amerang, Söchtenau spielt tags zuvor gegen die SpVgg Pittenhart.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare