Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Söchtenau - SV Amerang (1:4)

Söchtenau kassiert deutliche Niederlage

SV Söchtenau - SV Amerang (1:4)
+
SV Söchtenau - SV Amerang (1:4)

Gegen den SV Amerang holte sich der SV Söchtenau eine 1:4-Schlappe ab.

Zuletzt war bei Söchtenau der Wurm drin. In den letzten sechs Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet. Trotz der Niederlage belegt die Heimmannschaft weiterhin den siebten Tabellenplatz.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Amerang auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Die Offensive des Gastes in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der SVS war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 27-mal schlugen die Angreifer des SV Amerang in dieser Spielzeit zu. Amerang sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und vier Niederlagen dazu. Der Absteiger schraubt das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 22 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz drei. Der SV Söchtenau erwartet am Samstag den SV Ramerberg. In zwei Wochen trifft der SVA auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 27.10.2018 den DJK-SV Oberndorf auf eigener Anlage begrüßt.

Kommentare